Am 22. Mai 1981 wurde in Suderburg das Institut für Angewandte Abfallwirtschaft als Verein von 4 Professoren der Fachhochschule Nordostniedersachsen und 3 in der Praxis tätigen Ingenieuren gegründet.

Zweck des Vereins ist:
1. die Förderung von Forschung und Lehre in der Abfallwirtschaft
2. die Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen, Verbänden, Firmen, Landkreisen
3. die Förderung der wissenschaftlichen Einrichtungen der Fachhochschule
4. die in den Abteilungen gewonnenen Erfahrungen dem Lehrbetrieb zu überlassen
5. die Studenten im Studium und durch Seminare des Instituts zu fördern.

Die Mitglieder des Vereins sind juristische Personen (Landkreise, Zweckverbände, kreisfreie Städte, Ingenieurbüros, Firmen) und natürliche Personen (Angestellte, Beamte, Selbständige, Studenten).

Zur Erreichung des Vereinszweckes wurden die folgenden sechs Abteilungen eingerichtet:
1. Abteilung Chemie
2. Abteilung Baugrund und Müllmechanik
3. Abteilung Abfalltechnik
4. Abteilung Siedlungswasserbau
5. Abteilung Abfallrecht
6. Abteilung Rekultivierung und Landschaftspflege

Die Abteilungen werden von den Professoren und Lehrbeauftragten der Fachhochschule Nordostniedersachsen in eigener Verantwortung geleitet.

In diesen Abteilungen werden Fragen und Aufgaben der Abfallwirtschaft behandelt, insbesondere die technischen, analytischen und rechtlichen Aspekte der Abfallwirtschaft.